Verbessert den Schlaf des Babys

Jeder Elternteil träumt von einem Baby, das nachts schläft, nicht weint, um einzuschlafen, einem Kind, das ruhige Nächte damit verbringt, sich von langen Lerntagen zu erholen, aber wissen Sie, dass Sie die Qualität des Schlafes Ihres Kindes beeinflussen können? hier sind einige Tipps, die helfen können, den Schlaf des Babys zu verbessern.

Keine Eile, wir versuchen, Geduld zu haben!

In den ersten vier Monaten des Lebens Ihres Babys kennt sie den Unterschied zwischen Tag und Nacht nicht, einige Mütter sind glücklicher als andere, aber es ist ein glücklicher Zufall, dass ihr Baby lieber nachts und nicht tagsüber schläft, also sollten und können Sie Ihr Baby in den ersten Monaten nicht zum Schlafen zwingen, aber Sie können ihr helfen, Tag und Nacht zu erkennen, indem Sie die Fensterläden offen lassen, wenn sie tagsüber ein Nickerchen macht, damit sie dazu neigt, weniger zu schlafen als nachts, wenn sie es tut.

Sei Zen

Wenn Sie über das Schlafen gestresst sind, stehen die Chancen gut, dass Ihr Kind diesen Stress spürt und sich weigert einzuschlafen, also versuchen Sie stattdessen, ein Schlafritual einzurichten, das alle entspannt, nutzen Sie das Bad, um einen angenehmen Moment mit Ihrem Baby zu verbringen, versuchen Sie nach dem Bad, Ihr Kind zu massieren, um sich zu entspannen und es auf den Schlaf vorzubereiten, eilen Sie nicht ins Bett in der Hoffnung, einen ruhigen Abend zu verbringen, ihnen eine Geschichte zu erzählen oder singen Sie ein Schlaflied, um in ihren Betten einzuschlafen.

Gib ihm ein paar Tipps.

Helfen Sie Ihrem Baby, die Zeit des Abends und damit des Schlafes besser zu erkennen, wenn die Schlafenszeit kommt, verwenden Sie weicheres Licht (oder schalten Sie die Dimmer aus) und senken Sie den Schallpegel (TV, Musik, Gespräche), um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, vermeiden Sie es, Ihr Kind vor dem Schlafengehen zu stimulieren, keine Frage des Kribbelns kurz vor dem Schlafengehen, das ist nicht die Zeit dafür! vermeiden Sie das ältere Kind anzuschreien, das sein Zimmer nicht reinigen will!

Kümmere dich um die Aufteilung deines Zimmers.

Um eine Umgebung zu schaffen, die Ruhe und Qualität des Schlafes fördert, muss das Zimmer des Babys aufgeräumt sein, denn es ist sehr schwierig, sich mitten in der Erkrankung auszuruhen, Spielzeug zu vermeiden, das herumliegt, ein Behältersystem anzunehmen, um es einfacher zu lagern, das Kinderbett darf nicht mit ausgestopften Tieren überlaufen werden, nur eines
darf mit dem Baby schlafen: sein Kuscheltier, alle anderen müssen außerhalb des Bettes gelagert werden, es ist eine Frage der Sicherheit, damit das Baby einen vollkommen sicheren Nachtschlaf genießt, der es in einem Schlafsack (keine Bettdecke oder Bettdecke) schlafen lässt.

Chambre de bébé