Die Matratze ist ein wesentlicher Bestandteil der Schlafumgebung des Babys. Ihr Baby verbringt während seiner ersten Wochen fast 18 Stunden täglich auf seiner Matratze. Man geht davon aus, dass ein Baby in 2 Jahren so viel Zeit auf seiner Matratze zubringt wie ein Erwachsener in 5 bis 6 Jahren.

Bei der Auswahl der Matratze Ihres Babys gilt es, vorrangig Sicherheit, Komfort und Qualität der Atemluft zu berücksichtigen. So hat es Ihr Kind bequem in seinem Bett, erfreut sich eines ruhigen Schlafs und wacht nachts weniger oft auf. Es profitiert so von einer Schlafqualität, die seiner guten physischen und psychologischen Entwicklung förderlich ist.

So wählen Sie eine sichere Matratze für Ihr Baby aus:

Für jedes Baby sollten Sie eine neue Matratze wählen.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass die zukünftige Matratze Ihres Babys der Verordnung 2000-164 vom 23. Februar 2000 zur Sicherheit bestimmter Bettwaren entspricht. Diese Verordnung hat das Ziel, die Hygiene der Matratze zu gewährleisten und Menschen vor gewissen Brandgefahren zu schützen. Alle Baby-Matratzen von Kadolis entsprechen dieser Verordnung.

Es ist wichtig, eine Baby-Matratze zu wählen, die den Bettmaßen genau entspricht. Es sollte kein Spalt zwischen der Matratze und den Gitterstäben des Bettes vorhanden sein. Es wäre gefährlich, einen Spalt mit einem Handtuch oder einer aufgerollten Decke zu füllen. Wählen Sie eine Matratze, deren Dicke für die Kleinsten geeignet ist: Eine Baby-Matratze muss zwischen 10 und 13 cm dick sein. Eine dickere Matratze würde keinerlei zusätzlichen Komfort bringen.

Eine sichere Baby-Matratze

So wählen Sie eine gesunde Matratze für Ihr Baby aus:

Um Ihrem Kind einen erholsamen Schlaf zu bieten und dabei auf seine Gesundheit, sein Wohlergehen und seine Umwelt zu achten, ist eine Matratze aus Naturmaterialien vorzuziehen. Anders als synthetische Materialien enthalten sie keine Erdölderivate und sind weicher für die Haut. Wir garantieren, dass unsere Matratzen aus Naturmaterialien ohne chemische Behandlung oder giftige Lösungsmittel hergestellt werden. Die Gefahr einer allergischen Reaktion durch den Kontakt des Babys mit der Matratze wird dadurch deutlich verringert. Einige Matratzen sind mit Aloe Vera beschichtet, einem natürlichen Material mit zahlreichen regenerativen, heilenden und beruhigenden Eigenschaften. Die Matratzen mit einem mit Aloe Vera beschichteten Bezug eignen sich besonders für Babys mit reaktiver Haut oder Kontaktallergien.

Natürliche Materialien sind atmungsaktiver und sorgen für eine gute Luftzirkulation zwischen den Fasern. So wird Feuchtigkeit besser abgeführt und das Baby schwitzt viel weniger, was wiederum die Gefahr des nächtlichen Erwachens verringert.

Unsere Matratzen bestehen aus Naturmaterialien wie Tencel®, das zur Zusammensetzung der Matratzenbezüge gehört, sowie aus Latex und Kokosfasern. Naturmaterialien ermöglichen eine ausgezeichnete Abfuhr von Feuchtigkeit, wodurch die Ausbreitung von Bakterien und Milben begrenzt wird. Eine Matratze aus Naturmaterialien ist also ohne jede chemische Behandlung antibakteriell und antiallergisch (gegen Milben).

Unsere berühmteste Matratze ist zweifellos die Kokos-Latex-Matratze, eine 100 % natürliche Matratze aus Kokosfasern und Naturlatex. Die Kombination dieser zwei Materialien macht die Matratze äußerst atmungsaktiv und natürlich antibakteriell und antiallergisch (gegen Milben). Alle Kadolis-Matratzen sind nach dem Oekotex-Standard 100 zertifiziert, so dass sie garantiert gefahrlos für Gesundheit und Umwelt sind.

Der Bezug aller Kadolis-Matratzen lässt sich dank eines Rundumreißverschlusses einfach abnehmen. Der Bezug ist maschinenwaschbar, um eine einwandfreie Hygiene zu gewährleisten. Das regelmäßige Waschen des Bezugs der Matratze in der Maschine ist weit effizienter als eine chemische Anti-Milben-Behandlung und viel gesünder für die Gesundheit des Babys.

Vergessen Sie nicht, die Baby-Matratze mit einem Unterlaken zu schützen. Wählen Sie dazu unbedingt ein atmungsaktives Unterlaken (mit sogenannter Mikrobelüftung). Vermeiden Sie PVC-Laken, die die Luftzirkulation blockieren und Schwitzen und Unbehagen für Ihr Kind verursachen. Atmungsaktive Unterlaken sind eine gute Ergänzung zur Naturmatratze. Diese Kombination ermöglicht eine gute Temperaturregulierung und eine gute Abfuhr der Feuchtigkeit. So schwitzt das Baby weniger und schläft besser.

So wählen Sie eine Matratze mit einem für Babys geeigneten Raumgewicht aus:

Kinderärzte empfehlen, Babys auf einer halbfesten Matratze mit einem Raumgewicht zwischen 20 und 22 kg/m3 schlafen zu lassen. Eine Matratze mit einem Raumgewicht unter 20 kg/m3 wäre zu weich und könnte für das Baby gefährlich sein. Matratzen, deren Raumgewicht 22 kg/m3 übersteigt, sind zu fest und für die Kleinsten unbequem. Hier eine Zusammenfassung von Dicke und Raumgewicht unserer Matratzen:

Tabelle Raumgewicht Baby-Matratzen.jpg

Unsere starken Angebote im Bereich Matratzen:

Die Aloe-Vera-Matratze

Die Aloe-Vera-Matratze ist eine Baby-Matratze mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis. Ihr Kern besteht aus einem Polyurethanschaum, der für eine halbfeste und damit für Babys ideale Matratze sorgt. Der Bezug besteht aus Polyester (wodurch ohne jegliche chemische Behandlung die Brandschutznormen erfüllt werden können). Der Bezug dieser Matratze ist mit Aloe Vera beschichtet, was sie besonders interessant für Babys mit empfindlicher und reaktiver Haut macht. Aloe Vera ist eine Pflanze, die über auf natürliche Weise beruhigende und heilende Eigenschaften verfügt.

Die Aktivklima-Matratze

Die Aktivklima-Matratze ermöglicht mit ihrem Tencel®-Bezug eine Temperaturregulierung. Ihr halb-fester Kern aus Polyurethanschaum sorgt für ideale Schlafbedingungen. Der Bezug besteht aus 60 % Tencel®, einem aus der Eukalyptus-Pulpe gewonnenen Material mit natürlichen klimaaktiven Eigenschaften. Tencel® bietet im Sommer ein Gefühl der Frische und im Winter ein Gefühl der Wärme. Darüber hinaus leitet diese Faser Feuchtigkeit optimal ab, was die Vermehrung von Bakterien und Milben auf natürliche Weise begrenzt, ohne dass eine chemische Behandlung erfolgt.

Aktivklima-Baby-Matratze.jpg

Die Memory-Latex-Matratze

Die Memory-Latex-Matratze ist eine Matratze mit Formgedächtnis in der natürlichen Version! Eine ideale Matratze, um die Gefahr der Plagiozephalie (abgeflachter Kopf) zu vermeiden. Sie besteht aus überlagerten Schichten von Polyurethanschaum, Naturlatex und Profil-Viskogelschaum. Mit dieser Kombination von Materialien bietet sie eine weiche Auflage bei idealer Stabilität. Sie verfügt über einen Bezug aus wärmeregulierendem Tencel®-Schaum und Polyester, der die Brandschutznormen ohne Einsatz chemischer Produkte erfüllt. Eine Matratze ohne jegliche zusätzliche chemische Behandlung und mit Oeko-Tex-Zertifizierung.

Die Memory-Latex-Baby-Matratze

Die Kokos-Latex-Matratze

Die 100 % natürliche Kokos-Latex-Matratze ist DIE atmungsaktive Matratze schlechthin! Ihr Kern besteht aus Kokosfasern, die eine optimale Luftzirkulation und damit auch eine ganz natürliche Wirkung gegen Bakterien und Milben gewährleisten. Eine natürliche Latexschicht (mit einem Reinheitsgrad von 86 %) sorgt für den Flex und Rebound, der einer Matratze, die zu 100 % aus Kokosfasern bestünde, fehlen würde. Der Bezug der Matratze ist aus Tencel®, um die Regulierung der Temperatur zu verbessern. Das Baby schwitzt auf dieser Matratze praktisch nicht und schläft besser. Eine Baby-Matratze garantiert ohne chemische Behandlung.

Kokos-Latex-Baby-Matratze.jpg

Die Latex-Matratze

Für alle, die eine Matratze aus 100 % Latex wünschen. Mit ihrem Kern aus perforiertem Naturlatex bietet sie Komfort und eine einzigartige Körperunterstützung. Eine Kombination aus sanfter Auflage und fester Abstützung für einen besseren Schlaf. Die Latexstruktur selbst macht diese Matratze ohne jede chemische Behandlung antibakteriell und antiallergisch (gegen Milben). Der Bezug der Matratze ist aus Tencel®, das eine klimatisierende Wirkung gewährleistet. Dies hält das bei Babys so häufige Schwitzen in Grenzen, das Baby wacht nachts weniger oft auf.